gebraucht.de Kaufe und verkaufe Anzeigen
Discount icon 5€ Rabatt für Neukunden mit Code: Neu5 Neu hier? 5€ Rabatt für deinen ersten Einkauf mit Code: NEU5.
Gutscheinbedingungen: 5€ Rabatt ab 20€ Mindestbestellwert, nur einmal pro Person & Haushalt einlösbar. Keine Barauszahlung, nur gültig auf gebraucht.de und in der App. Bis zum 30. November 2018.
Vinyls
Filters Filter
Zustand
    Preis
      Genre
        Zeit
          Anbieter
            Umkreis
            Postleitzahl
            locate locate
              Versand & Abholung
                Save search Speichern Suche speichern
                Sortieren nach: Für dich

                Gebrauchte Schallplatten kaufen und verkaufen

                Inhaltsverzeichnis

                1. Tipps für Käufer
                  1. Allgemeine Kauftipps für gebrauchte Schallplatten
                  2. Platten pflegen und aufbewahren
                  3. Vorteile von Vinyl gegenüber CDs und MP3
                2. Tipps für Verkäufer
                  1. Kostbarkeiten der Vinylwelt
                  2. Wert deiner Platten ermitteln
                  3. Gebrauchte Schallplatten richtig verschicken

                Schallplatten gebraucht kaufen: Was ist zu beherzigen?

                Längst liegt die gute alte Schallplatte wieder im Trend. So verkündete Amerikas Interessenverband der Musik-Industrie im Jahr 2015, dass der Umsatz mit Vinyl-Discs in den USA um 32 Prozent auf 416 Millionen Dollar geklettert sei. Diese Art von Medien bietet Nostalgie zum Anfassen und natürlich zum Hören. Bei uns findest du Schnäppchen in diesem Bereich.
                Allerdings ist sie ein sensibles Gut, die Platte, denn sie kann verkratzen oder sich verbiegen. Deswegen und aus anderen Gründen ist beim Kauf und Verkauf gebrauchter Schallplatten das ein oder andere zu beachten:

                • Wie lange haltbar? Eine wichtige Frage angesichts des sensiblen Materials Bei Vinylfans, die in Online-Foren diskutieren, scheiden sich dazu die Geister. So sagen einige, dass viele gebrauchte Schallplatten nach etwa 25-30 Jahren nicht mehr so gut abspielbar sind, da sie sich verziehen würden. Wobei es natürlich eine Rolle spielt, ob es sich beim Kauf um ein Billigprodukt oder hochwertiges Vinyl handelt, und wie oft das gute Stück abgespielt bzw. wie es behandelt wurde. Aufgrund der zunehmenden Versprödung des Materials kann es zu Brüchen der Rillenflanken kommen.
                  Außerdem können gebraucht gekaufte Schallplatten bei minderwertigen Nadeln oder einem schlecht eingestellten Tonarm des Plattenspielers leiden, wenn man sie immer wieder abspielt.
                  Auf die Frage, wie oft eine Platte abspielbar ist, gibt es keine Antwort mit sicheren Angaben.
                • Sound: Vinyl-Fans sind davon überzeugt, dass Schallplatten einen wärmeren Sound bringen als CDs oder MP3s. Für diese Empfindung gibt es Gründe: Erstens das Knacken oder Knistern, das der Platte einen organischen Sound Zweitens gehen bei der Pressung und beim Abspielen einer Vinyl-Disc manche Klänge im hohen und mittleren Frequenzbereich verloren, die unsere Ohren als eher unangenehm empfinden würden.
                • 33 oder 45: Zwei Zahlen, die bei gebrauchten Schallplatten den entscheidenden Unterschied machen, denn sie stehen für die Geschwindigkeiten zum Abspielen einer Vinyl-Disc: 33 Umdrehungen für 12-Zoll-Langspielplatten (LP), 45 Umdrehungen für die kleinen 7-Zoll-Singles und 12-Zoll-Maxi-Singles. Auf einer LP oder Doppel-LP finden sich natürlich weitaus mehr Songs als auf Singles oder Maxi-Singles – auf einer Single ist auf jeder Seite der Platte nur ein Lied.
                • Flexible Disc vs. Vinyl-Disc: Die flexible Disc oder Flexi-Disc (auch Sound Sheet) besteht aus einer dünnen, flexiblen Vinylfolie und ist so beschaffen, dass sie auf einem handelsüblichen Plattenspieler abspielbar ist. Flexi-Discs gab es erstmals 1962 auf den Markt zu kaufen. Die meisten Flexi-Discs sind aus PVC-Platten hergestellt, können aber auch aus einem harzbeschichteten Karton oder aus geprägtem Papier bestehen. Sie sind billig zu produzieren, klingen im Vergleich zum richtigen Vinyl jedoch schlechter und sind meist verrauschter als Platten aus dem wertigeren Material (Vinyl).

                 

                Freude an gebrauchten Schallplatten – Lagerung und Reinigung:

                • Lagerung: Ganz klar ist die ordnungsgemäße Lagerung der Platten entscheidend für ihre Haltbarkeit – gut gelagert und pfleglich behandelt (sowie je nach Wertigkeit des Materials) kann manch eine gebraucht gekaufte Schallplatte mehrere Jahrzehnte oder länger einsatzfähig überstehen.
                  Es gilt der Tipp, Vinyl-Discs aufrechtstehend, immer im Schallplattencover/in der Hülle sowie bei nicht zu hoher Raumtemperatur und eher dunkel

                • Reinigung
                  Hier gibt es mehrere Vorgehensweisen:

                 

                1. Platten trocken mit Kohlefaserbürste reinigen, die du in jedem Elektronikladen oder online kaufen kannst. Beachte dabei: Drücke die Bürste nicht zu stark auf die Scheibe und mache damit langsame Kreisbewegungen Wiederhole diesen Schritt jedes Mal, wenn du eine Vinyl-Disc auf den Plattenspielers legst. So verschwindet meist auch das Hintergrundrauschen. Am besten legst du die gebrauchte Schallplatte auf den Dreher des Plattenspielers. So kannst du die Bürste leicht über die Platte halten, um sie vollständig zu reinigen.
                2. Um gebrauchte Schallplatten nach dem Kauf per Hand zu waschen, verwende weder Wasser noch Seife. Ansonsten könnten Rückstände auf der Schallplattenoberfläche und damit auch in den Rillen verbleiben. Dann würde es beim Abspielen noch mehr knistern und knacken als vorher. 

                  Reinigung in wenigen Schritten:

                  Du brauchst:
                  - Destilliertes Wasser
                  - Isopropanolalkohol
                  - einen weichen Schwamm (gelber Topfreiniger)
                  - Spülmittel
                  - eine Schüssel

                  • Ratsam ist ein Flüssigkeitsmix aus Ispropanolalkohol, destilliertem Wasser und einem sehr kleinen Tropfen Spülmittel. Außerdem ist destilliertes Wasser besser als das aus der Leitung, da letzteres oft zu viel Kalk enthält.
                  • Du benötigst nur wenig Reinigungsflüssigkeit. Für den Säuberungseffekt ist der Alkohol nicht unabdingbar, er ermöglicht jedoch ein gründlicheres Ausspülen der Plattenrillen.
                  • Stelle ein Mischungsverhältnis von etwa 50:50 zwischen destilliertem Wasser und Isopropanolalkohol Dann fügst du noch einen winzigen Tropfen Spüli der Mixtur bei und rührst diese sorgfältig durch.
                  • Mit dieser Flüssigkeit aufgebracht auf einem kleinen Schwamm, reinigst du dann die gebrauchte Schallplatte und lässt sie danach trocknen.


                3. Für große Vinyl-Disc-Sammlungen empfiehlt sich der Kauf einer sogenannten Plattenwaschmaschine, wobei gute Produkte aus diesem Segment richtig ins Geld gehen. Es gibt Modelle für um die 400 Euro, aber professionelle Geräte liegen eher im vierstelligen Bereich.

                 

                Schallplatten gebraucht kaufen – Vinyl vs. CD oder MP3:

                Im Grunde ergibt es laut Musik-Experten nicht viel Sinn, grundsätzlich verschiedene Medien bzw. Systeme – wie Vinyl, CD und MP3 – zu vergleichen. Dennoch gibt es interessante Ansätze unter den Meinungen:

                • Nostalgie, nicht so manipuliert: So sagen Experten, dass es vor allem nostalgische oder ästhetische Gründe hat, sich gebrauchten Schallplatten zuzuwenden. Auch seien digitale Tonträger manipulierbarer als Vinyl. Beispielsweise fänden sich auf einer Analogaufnahme nur bis zu 100 Schnitte. Doch auf einer CD seien 500 Schnitte nicht selten, darunter Tonhöhenkorrektur, Geschwindigkeitsveränderung, Klangmanipulation oder andere Eingriffe.
                • Unikat: Außerdem ist eine LP oder Single ein Unikat, und Platten stehen bei den Verkäufern eher für Kunst als dies CDs oder MP3 tun. Bei Vinyltonträgern ist eben nicht alles so glatt und reproduzierbar. Hingegen bemängeln Musik-Liebhaber bei CDs oder MP3 den „sterilen" Klang. Dabei ist dieser nicht der „Fehler“ von CDs oder MP3, sondern der Unterschied ergibt sich durch die Vinyl-Disc, die schonmal rauscht oder knistert, und das wirkt nach Meinung vieler Musik-Fans „lebendiger“.

                 

                Schallplatten gebraucht anbieten – „Hall of Fame“ des Vinyls:

                Klar, die 08/15-Platte ist eher nicht von besonderem Wert. Doch es gibt außergewöhnliche Stücke unter gebrauchten Schallplatten, die immer kostbarer werden. Hier einige Vinylscheiben, die Verkäufer teils richtig verdienen lassen (Preisangaben ohne Gewähr):

                • The Quarrymen – That’ll be the Day (Nachproduktion der Original-Single): Die Vorläuferband der Beatles war The Quarrymen, mit Paul McCartney, John Lennon und George Harrison, Drummer Ringo Starr fehlte damals noch. 1958 gab es diesen Song in den Shops zu kaufen, und diese Vinyl-Single toppt heute alles. Es existieren laut unserer Quelle noch 25 Ausgaben davon, gefertigt in einer privaten Neuproduktion von1981, jedes dieser Stücke kann für rund 153 Euro verkauft werden.
                • The Beatles – Love me Do (Original-Single): Schlicht alles, was die Herren aus Liverpool in puncto Singles herausgebracht haben, hat sich als Originalversion längst „vergoldet“. Die einseitig abspielbare Ausgabe dieser Debüt-Single von 1962 soll äußerst kostbar sein: ca. 321 Euro.
                • The Rolling Stones – Street Fighting Man (limitierte Original-US-Single): Auf der 1968er US-Originalausgabe dieser Rolling-Stones-Single prangte ein Foto, auf dem Polizisten gegen das Publikum der Chicago Democratic National Convention von 1968 mit Gewalt angehen. Doch das Label sorgte sich bezüglich der Konsequenzen einer solchen Veröffentlichung und zog das Cover umgehend zurück. Diese Single unter gebrauchten Schallplatten kann beim Verkauf auf einen stolzen Betrag um die 231 Euro kommen.
                • Sex Pistols – God Save the Queen (Original-Single mit Hülle): Diese Single der Sex Pistols von 1977 verschwand schnell wieder vom Musik-Markt und ist daher heute eine absolute Rarität. Original in brauner Papierhülle kann ein solches Stück unter gebrauchten Schallplatten für eventuell um die 377 Euro verkauft werden.
                • Queen – Bohemian Rhapsody (limitiertes Set): Die Limited-Single-Edition von Queens berühmtem Song (1975) war ursprünglich eine Einladung für einen Label-Event, inklusive Stift, Ticket und einigem mehr. Der Preis dieses Sets wird laut Quelle mit ca. 865 Euro veranschlagt.
                • Madonna – Erotica (Original-Single): Madonna zeigte sich auf dem Cover dieser Platte etwas zu erotisch – so befand zumindest ihr Label und zog diese Vinyl-Disc rasch wieder zurück, nachdem sie 1992 auf den Musik-Markt gekommen war. Das Stück kann unter gebrauchten Schallplatten immerhin für rund 932 Euro gekauft werden.
                • The Velvet Underground & Nico (UK-Erstpressung, ungeschälte Banane): Lou Reeds Band The Velvet Underground veröffentlichte 1967 mit Model und Sängerin Nico dieses legendäre Album, eine der einflussreichsten LPs der Rockgeschichte. Der Künstler Andy Warhol gestaltete das Pop-Art-Cover: eine Banane, die man sogar schälen kann. Eine UK-Erstpressung des Velvet Labels mit ungeschälter Banane kann der stolze Besitzer laut einer Online-Liste mit ca. 800 Euro zum Kauf anbieten. Andere Quellen gehen von einem noch höheren Preis aus.
                • The Rolling Stones – Sticky Fingers (1971, UK-Pressung, echter Reißverschluss): Auch bei diesem Cover wurde Andy Warhol kreativ – gemeinsam mit dem Designer John Pasche gestaltete er die LP-Hülle mit der Jeans inklusive echtem Reißverschluss. Ein mittlerweile wertvolles Schätzchen der Vinylwelt – die erste UK Pressung mit echtem Reißverschluss auf dem Cover wurden für rund um die 000 Euro verkauft.
                • Smashing Pumpkins – Mellon Collie and the Infinite Sadness (limitiert): Das große Werk des Grunge-Quartetts aus Chicago von 1995. Die originale, limitierte Ausgabe darf unter secondhand Schallplatten laut Liste etwa 200 Euro oder auch mehr kosten.

                 

                Gebrauchte Schallplatten verkaufen: Was sind deine Vinyl-Discs wert?

                • Wo recherchieren? Um herauszufinden, für welchen Kaufpreis du deine Vinylschätze auf dem Secondhandmarkt für Musik einbringen, kannst du z. B. zu Auktionskatalogen greifen oder dich durch einschlägige Internet-Plattformen klicken, die den Wert aller erschienenen Scheiben auflisten. Außerdem bieten Antiquariate die Wertermittlung als Service an, was aber einiges kosten kann.
                • Was macht den Wert aus? Grundsätzlich zählt in puncto Wertermittlung der Interpret der Musik sowie vor allem der Zustand der gebrauchten Schallplatte (sauber abspielbar oder verrauscht bzw. mit Kratzern), und ob sie mit intaktem oder ramponiertem Cover
                  Zudem bringt die Urpressung einer Vinyl-Disc stets am meisten ein. Urpressungen werden begrenzt produziert, sind daher „Limited Editions“ und teils sehr begehrt. Auch spezielle Features von Stücken unter Schallplatten gebraucht steigern ihren Wert – z. B. wenn sie mit Zugaben (Tickets, Give-aways) im Set vermarktet wurden.
                • Merkmale: Ob du eine Urpressung oder andere Ausgabe besitzt, lässt sich über die sogenannte Matrixnummer, zu entdecken auf dem inneren Ring (Auslaufrille) der Platte, oder über die Labelnummer Darüber hinaus gibt es weitere wertsteigernde oder -herabsetzende Merkmale: das Label, unter dem die gebrauchte Schallplatte auf den Markt kam, das Herkunftsland oder auch das Papier, aus dem das Cover (die Hülle) besteht. Des Weiteren kannst du die Katalognummern auf dem Label der Platte und auf dem Cover abgleichen, diese sollten identisch sein.

                 

                Secondhand Schallplatten an den Käufer bringen und richtig versenden:

                • Kartons kaufen: Kartons für den Versand nach dem Verkauf, kaufst du für schmales Geld im Papierwarengeschäft, bei der Post oder online.
                • Als Paket versenden: In einem Paket sind die Scheiben deutlich geschützter als in einer Versandtasche. Wichtig ist, das Paket mit Luftpolsterfolie oder Zeitung auszupolstern – die gebrauchten Platten müssen stabil darin liegen.
                • Paket im Paket: Ein zusätzliches kleineres Paket im größeren ist ratsam, in das kleinere legst du die gebrauchte(n) Schallplatte(n). Die Zwischenräume mit Luftpolsterfolie oder Zeitung auffüllen, sodass sich das kleinere Paket stabil im Innenraum des größeren befindet.
                • Integrierter Versandservice: Den nutzt du als Verkäufer auf unserem Portal immer. Dazu gehört die Sendungsverfolgung, mit der du dein Paket nicht aus den Augen verlierst, bis es beim Käufer angekommen ist. Dieser Service ist inklusive: wenn du selbst etwas mit unserem Versandetikett verschickst und auch, wenn du den Abholservice unserer Dienstleister in Anspruch nimmst.
                close
                Newsletter