gebraucht.de Kaufe und verkaufe Anzeigen
close
Verkaufen
Neuheiten
Stöbern
  • Elektronik Elektronik
  • Fashion Fashion
  • Kind & Baby Kind & Baby
  • Musik, Filme & Bücher Musik, Filme & Bücher
  • Sport & Hobby Sport & Hobby
  • Kunst & Antikes Kunst & Antikes
  • Haus & Garten Haus & Garten
  • Autos & KFZ Autos & KFZ
menu
Verkaufen
Shop
Shop
10€ Rabatt für Neukunden mit Code: Neu18 Neu hier? 10€ Rabatt für deinen ersten Einkauf mit Code: NEU18.
Gutscheinbedingungen: 10€ Rabatt ab 20€ Mindestbestellwert, nur einmal pro Person & Haushalt einlösbar. Keine Barauszahlung, nur gültig auf gebraucht.de und in der App. Bis zum 30. September 2018.
Küchenkleingeräte & Maschinen
  • Sortieren nach
  • Filter
Zurück Zurücksetzen
  • Zustand
  • Preis
  • Marke
  • Farbe
  • Anbieter
  • Umkreis
  • Versand & Abholung
360 Produkte
Save search Speichern Suche speichern
Sortieren nach: Für dich
Zurück
360 Produkte

Gebrauchte Küchenmaschine kaufen und verkaufen

 

Inhaltsverzeichnis

  1. Tipps für Käufer
    1. Welche Geräte und welches Zubehör gibt es?
    2. Darauf solltest du beim Kauf achten
    3. Überblick der Funktionen von Küchenmaschinen
    4. Marken und Modelle im Überblick
  2. Tipps für Verkäufer
    1. Das wollen Käufer wissen
    2. Funktionen – ein wichtiges Verkaufskriterium

 

Gebrauchte Küchenmaschine kaufen: Welche Multitalente gibt es?

Wahre Küchenwunder vollbringst du mit deiner gebrauchten Küchenmaschine – das wirst du bald feststellen, wenn du z. B. einen Allrounder online und günstig bei uns kaufst. Die Zeitersparnis bei allen erdenklichen Küchenjobs ist einfach super und das Kochen macht Spaß damit. Doch zunächst gibt es einiges zu überlegen: Welche Geräte gibt es auf dem Markt – welche Arten, Materialien, welches Zubehör?


Das sind die gängigsten Küchenmaschinen:

  • Klassische Küchenmaschinen: Diese Küchenhilfen verfügen über einen Schwenkarm mit Knethaken, Schneebesen oder vergleichbarem Werkzeug, das sich über einer Rührschüssel Aufgrund dieser Konstruktion werden alle Zutaten von oben verarbeitet. Der Schwenkarm ist mit anderem Zubehör auswechselbar, z. B. mit rotierenden Messerscheiben. Leute, die gerne backen oder Desserts zubereiten, finden mit einer solchen gebrauchten Küchenmaschine den optimalen Assistenten. Ebenso helfen diese Modelle z. B. beim Raspeln von Gemüse und etlichen anderen Zubereitungsarten. Einfachere Küchengeräte, auch von Marken wie Bosch, liegen secondhand unter 100 Euro, manchmal weit darunter. Sie reichen für Einsteiger meistens komplett aus.
  • Kompaktküchenmaschinen: sehen ähnlich aus wie große Standmixer. Werkzeuge wie z. B. ein Rührgerät oder Messer sind unten an einem Behälter aus Glas oder Metall angebracht. Diese Küchengeräte stehen dir vor allem beim Zerkleinern, Hobeln, Schneiden und Raspeln zur Seite; doch sie können auch mixen und rühren sowie kneten. Meist erhältst du mit einer solchen gebrauchten Küchenmaschine einen etwas kleineren Apparat als eine klassische elektrische Küchenhilfe darstellt. Auch hier findet der Einsteiger unter gebrauchten Küchenmaschinen ein einfacheres Haushaltsgerät unter 100 Euro, auch von Marken wie Moulinex, manchmal weit günstiger.
  • Multifunktionsküchenmaschinen: bieten eine Riesenpalette an Funktionen; sie können z. B. auch kochen und Brot backen. Daher eignen sie sich eher für Hobbyköche, die mehr aus ihrem Küchengerät holen möchten als z. B. nur mixen und rühren. Auch wenn diese Küchenmaschinen gebraucht angeboten werden, können sie ins Geld gehen – mit Kosten ab 200 Euro ist zu rechnen; die Marke Vorwerk Thermomix erhältst du secondhand ab rund 500 Euro aufwärts.
  • Küchengeräte mit nur einer Funktion: Eierkocher, Toaster, Vakuumierer, Wasserkocher, Rührgeräte & Mixer gibt es auch bei uns online und günstig zu kaufen. 

 

Typische Materialien von Küchenmaschinen:

  • Schüsseln:
    • Edelstahl: Die Rührschüsseln der Küchengeräte bestehen häufig aus Edelstahl – das Material ist einfach zu säubern, robust und wirkt dennoch hochwertig.
    • Glas: Glasklar – bei diesen Schüsseln kannst du das Mixen und Rühren von allen Seiten beobachten, doch das Material ist etwas empfindlicher.
    • Kunststoff: ist auch bei diesen Küchenhilfen zu finden – der Nachteil ist, dass das Material leicht zerkratzt. 
  • Verschleißteile: Hier empfehlen Experten Teile aus Metall, denn diese halten am längsten.

 

Wichtige Zubehörteile:

Zumindest einige Teile werden mitgeliefert, wenn du eine Küchenmaschine gebraucht kaufst; außerdem kannst du dir vieles dazu bestellen.

  • Durchlaufschnitzler: vielseitig, mit mehreren Metallscheiben zum Reiben, Raspeln usw. Dient zum Zerkleinern von Lebensmitteln (z. B. Gurke, Zucchini, Apfel)
  • Mixer: fürs Zubereiten von Cremes, Shakes, Suppen, Smoothies, etc. Diese haben verschiedenen Mixgeschwindigkeiten und -betriebszeiten. Expertentipp: Unbedingt auf Informationen zu Kurzbetriebszeiten in der Bedienungsanleitung achten – diese einhalten, sonst überhitzt der Mixer.
  • Fleischwolf: fürs Herstellen von Gehacktem sowie z. B. fürs Durchpressen von Früchten.
  • Getreidemühle: fürs Mahlen von Getreide, z. B. Leinsamen, Sesam. Nicht für Maschinen mit Steinmahlwerken geeignet.
  • Zitruspresse: nimmt dir das mühsame manuelle Auspressen von Orangen, Zitronen und anderen Früchten ab.

 

Küchenmaschine gebraucht kaufen – Was ist zu beachten?:

  • Schüsselumfang: Je größer die Rührschüssel deiner gebrauchten Küchenmaschine, desto leistungsstärker sollte das Gerät sein, damit es die in das Gefäß passende Menge bewältigen kann. Experten raten: Entscheide dich lieber für mehr Fassungsvermögen als für weniger, denn so bleibst du für alle Eventualitäten beim Kochen gewappnet.
    Für einen 4-Personen-Haushalt ist eine 4 Liter große Rührschüssel meist ausreichend. Kochst oder backst du oft für mehrere Leute oder eine größere Familie oder möchtest große Teigmengen in einem Vorgang kneten, ist eine größere Rührschüssel mit 5 Litern aufwärts besser.
  • Standfestigkeit: Ein wichtiger Punkt ist auch die Standfestigkeit des Haushaltsgeräts. Ist es zu leicht, wackelt oder bewegt es sich bei hohen Drehzahlen zu sehr. Ein Leichtgewicht kann sogar umkippen oder der ganze Vorgang geht daneben.
  • Reinigen: Damit du sorglos mit deiner Küchenhilfe kochen und backen kannst, sollte das Gerät leicht zu reinigen, am besten spülmaschinengeeignet sein. 

 

Die wichtigsten Funktionen: Was soll deine gebrauchte Küchenmaschine leisten können?

Schau dich in den Online-Angeboten um: Viele Küchengeräte können so einiges, je nach Preislage. Jedenfalls überbieten sich die Hersteller im Funktionsdschungel. Dabei unterscheidet man Grund- und Komfortfunktionen oder Zusatzmerkmale. Doch wann ist weniger mehr; was brauchst du wirklich?


Lies unsere Informationen:

  • Grundfunktionen: Rühren, Zerkleinern, Mixen, Kneten, Pürieren – das alles brauchen viele Hobbyköche.
  • Entsaften: nice to have für alle, die gern selbst Saft herstellen und genießen.
  • Timer: eine wichtige Zusatzfunktion, die dafür sorgt, dass sich die Maschine nach einer zuvor bestimmten Zeit von alleine abstellt.
  • Parkstellung: hilfreiche Zusatzfunktion bei klassischen Küchenmaschinen: Der Rührarm klappt sich nach Abschalten hoch, und du nimmst die die Schüssel ganz einfach weg.
  • Geschwindigkeitsregler: eine wichtige Funktion, mit der du über Stufen einstellst, wie schnell die Lebensmittel verarbeitet werden – meist per Schieberegler oder Drehknopf.
  • Waage: sinnvoll – damit kannst du die Lebensmittel direkt in der Schüssel abwiegen.
  • Kochfunktion: ein besonderes Extra von Multifunktionsmodellen; einige können sogar schmoren und dampfgaren (Vorwerk Thermomix) – passt für den Hobbykoch mit Anspruch oder für alle, die viel kochen.
  • Automatische Kabelaufwicklung: nice to have – das Stromkabel wird immer kurzgehalten und kommt dir nicht in die Quere beim Arbeiten.
  • Smart Home: eine moderne Komfortfunktion für den fortgeschrittenen Fan von Küchenhilfen. Mit entsprechenden Steuergeräten kommuniziert und funktioniert das Küchenmultitalent innerhalb einer digitalen Smart-Home-Umgebung, sodass du es mit deinem Smartphone oder Tablet kontrollieren kannst.
  • Eierkocher: Manche Multifunktionsküchenmaschinen können auch Eier kochen. Natürlich findest du diese Funktion auch bei Küchenmaschinen, die einfach nur dafür gedacht sind – außerdem gibt es auch Eierkocher und Toaster in einem Haushaltsgerät.

 

Küchenmaschine gebraucht kaufen: Die besten Marken und Modelle

Wenden wir uns den Herstellern und Modellen zu – dazu zählen etwa: Kenwood, Bosch, Kitchenaid, Moulinex oder Vorwerk Thermomix (Auswahl).

 

Wir stellen dir einige Geräte vor: 

Bosch MUM

unterschiedliche Ausführungen für Einsteiger bis Profis; unter Küchenmaschinen gebraucht sind Anfängergeräte sicher unter 100 Euro zu haben. Solide, bewährte Qualität.

 

Bosch MUM4427

  • Für Einsteiger geeignet
  • Gerätetyp: klassisch, dynamisches 3D-Rührsystem für optimales Vermengen der Zutaten (das Rührwerkzeug bewegt sich um zwei Rotationsachsen).
  • Leistung/Bedienung: einfach und sicher, leicht zu reinigen (Spülmaschine), gilt als Alleskönner (Mixen und Rühren, Kneten, Raspeln, Schneiden usw.), Patisserie-Set
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar 

 

Bosch MUM56340

  • Küchenmaschine für Einsteiger bis Profis
  • Gerätetyp: klassisch
  • Leistung/Bedienung: einfach und sicher, leicht zu reinigen (Spülmaschine), gilt als Alleskönner (Mixen und Rühren, Kneten, Raspeln, Zitruspresse, Fleischwolf usw.), Patisserie-Set
  • Extras: Easy Arm Lift: einfache Ein-Knopf-Bedienung des multifunktionalen Rührarms, extra starker Motor (900 Watt) für anspruchsvolle Teige, schnelle Verarbeitung
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar 

 

Kitchenaid Mini-Food-Processor

  • Für Einsteiger geeignet
  • Gerätetyp: Kompaktküchenmaschine
  • Leistung/Bedienung: einfache One-Touch-Bedienung, Hacken, Pürieren, Mixen und Rühren, spülmaschinengeeignet
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar 

 

Kitchenaid Artisan

Die Artisan-Reihe von Kitchenaid umfasst hochwertige, langlebige Geräte, die entsprechend mehr kosten, etwa das Modell

 

Kitchenaid Artisan 5KSM150PSEER

  • Gebrauchtes Küchengerät für Einsteiger bis Profis
  • Gerätetyp: klassisch, Planetenrührwerk (Rührwerkzeug wird nicht nur kreisförmig in der Mitte der Schüssel gedreht, sondern rotiert auch um die eigene Achse).
  • Leistung/Bedienung: einfach und sicher, leicht zu reinigen (Spülmaschine), gilt als Alleskönner (Schneiden, Rühren und Mixen, Kneten, homogene Teigverarbeitung, Raspeln und vieles mehr)
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar
  • Extras: vollständig aus Edelstahl/Metall (sieht edel aus), sehr stabil, standfest 

 

Kenwood Multipro FP 250

  • Für Einsteiger geeignet
  • Gerätetyp: Kompaktküchenmaschine, duales Geschwindigkeitskonzept: Hochgeschwindigkeit für den Mixaufsatz, niedrigere Geschwindigkeit für die Arbeitsbehälter; jeder Aufsatz wird automatisch erkannt und optimal angetrieben.
  • Leistung/Bedienung: gilt als Alleskönner (Schneiden, Mixen und Rühren, Kneten, Raspeln usw.), einfach bedienbar, spülmaschinengeeignet
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar
  • Extras: eher klein, deshalb Platzersparnis 

 

Kenwood KM282 Prospero

  • Für Einsteiger geeignet
  • Gerätetyp: Kompaktküchenmaschine
  • Leistung/Bedienung: gilt als Alleskönner (Schneiden, Mixen und Rühren, Kneten, Raspeln, Zitruspresse, Multizerkleinerer usw.), Patisserie-Set, einfach bedienbar, spülmaschinengeeignet
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar
  • Extras: äußerst handlich 

 

Moulinex Masterchef 5000

  • Verschiedene Ausführungen, für Einsteiger geeignet
  • Gerätetyp: Kompaktküchenmaschine
  • Leistung/Bedienung: gilt als Alleskönner (Schneiden, Mixen und Rühren, Kneten, Raspeln, teils mit Zitruspresse und Saftfilter usw.), einfach bedienbar, spülmaschinengeeignet
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar
  • Extras: zwei Geschwindigkeitsstufen und Pulse-Funktion (die Mixgeschwindigkeit wechselt, sodass die Zutaten sich besser vermengen und feiner gemixt wird.) 

 

Vorwerk Thermomix

Nichts weniger als die Königsklasse der Küchenhelfer. Deshalb bezahlst du für so eine Küchenmaschine gebraucht mehr als bei anderen Secondhand-Haushaltsgeräten. Dafür erhältst du mit dem Thermomix dann auch ein wahres Wunderwerk, wie z. B. den:

 

Thermomix TM5

  • Top-Modell für Hobbyköche, die viel und aufwendig mit dem Gerät kochen und backen.
  • Gerätetyp: Multifunktionsküchenmaschine
  • Leistung/Bedienung: neben den üblichen Funktionen (Schneiden, Mixen, Kneten, Raspeln, Entsaften usw.) auch Kochen, Dampfgaren und Backen, einfach zu bedienen laut Testbericht, spülmaschinengeeignet
  • Zubehör: ausreichend viele Teile im Lieferumfang, erweiterbar
  • Extras: Touch-Display, Drehknopf, Rezeptechip/Guided Cooking speichert Rezepte bzw. führt Schritt für Schritt durch Kochanleitung, Heizleistung bis zu 120 Grad

 

Küchenmaschine gebraucht verkaufen – das wollen deine Käufer wissen:

Als eine wichtige Regel gibt es bei deiner Online-Anzeige zu beachten, dass du deine gebrauchte Küchenmaschine am besten detailliert beschreibst. Denk daran, dass der Interessent das Haushaltsgerät nicht in die Hand nehmen und begutachten kann. Für den potenziellen Käufer sind u.a. folgende Angaben wichtig:

  • Marke, Modell: Kenwood, Bosch, Kitchenaid, Moulinex, Vorwerk Thermomix oder ein anderer Hersteller/anderes Modell – auf jeden Fall konkret nennen.
  • Zubehör: Besitzt du nur die im ursprünglichen Lieferumfang des Geräts enthaltenen Teile und Aufsätze oder hast du weiteres Zubehör dazu angeschafft? Liste alles auf, was du mitverkaufst. Nenne bezüglich der Schüssel, wie viel Liter hineinpassen – das ist eines der Hauptkriterien bei Küchenhilfen.
  • Extras: Gibt es Extras in der Ausführung deines Küchengeräts? Erwähne es. Hier ist z. B. die Standfestigkeit ein Punkt: Ist das Gerät standfest, z. B. auch beim schnellen Mixen? Oder besonders leistungsfähig? Ist das Material hochwertig?
  • Preis: Bleib beim Preis realistisch – informiere dich im Internet z. B. auf Seiten mit Preislisten oder Berechnungen, was du für deine Küchenmaschine gebraucht verlangen kannst. Erwähne den Neupreis.
  • Fotos: sind ein Muss in deiner Online-Anzeige – der Interessent möchte sich schließlich ein Bild von seinem zukünftigen Küchenhelfer machen.
  • Gebrauchsspuren: nicht verschweigen und so genau wie möglich beschreiben. Für viele Käufer sind kleinere Macken nicht schlimm. Gebrauchsspuren nicht zu nennen, kann sonst auch Probleme nach sich ziehen.
  • Alter und der Zustand: sind wichtige Informationen zur gebrauchten Küchenmaschine.

 

Funktionen – Wichtiges Verkaufskriterium deiner gebrauchten Küchenmaschine:

Was kann der potenzielle Käufer mit dem Küchengerät machen? Die gängigen Funktionen wie Kneten, Mixen und Rühren, Schnipseln, Saft pressen oder mehr? Was bietet die Maschine Käufern mit besonderen Ansprüchen?

  • Attraktiv für Familien ist z. B., wenn das Haushaltsgerät vielseitig und hilfreich ist für das Herstellen von Getränken, Pizza, Babynahrung, Desserts, Hackfleisch etc.
  • Hobbybäcker möchten einen Apparat haben, der alle möglichen Teige knetet und dabei nicht schlappmacht.
  • Getränkefans bauchen gute Mixeigenschaften. Zudem lieben manche Profis unter den Hobbyköchen technischen Schnickschnack.

Also: Denk hier an die möglichen Käufer und ihren Bedarf. Natürlich sind gebrauchte Küchenmaschinen toll, die den normalen Funktionsumfang übersteigen, z. B. auch entsaften, kochen oder dampfgaren können.


Daher gilt: Hebe in deiner Beschreibung die Vielfalt deiner Küchenmaschine oder besondere Funktionen hervor. Auch ein gut erhaltener Eierkocher oder Toaster – der nur diese eine Funktion mitbringt – findet seinen Käufer.

 

close
Newsletter